Unsere Themen


Antwort von Dr. Wolfgang Rzehak auf Jürgen Kaubes Kommentar

Betrifft Ihren Kommentar "Deutschstunde" zum Germanistentag
in der F.A.Z. vom 22. September 2010


Sehr geehrter Herr Kaube,

ursprünglich wollte ich Ihnen direkt schreiben, weil ich nicht wenig empört war. Dann dachte ich wieder, es verlohne nicht der Mühe. Nachdem der erste Zorn verraucht war, kann ich nun kühlen Herzens und aus großer Distanz - nahezu objektiv? - Ihnen antworten.

Sie setzen Ihre Worte sehr gut, sehr spitz. Damit kann man sich als herausragender Kommentator profilieren. Andererseits wissen Sie nur zu gut, dass allzu forciertes Schreiben weniger der Wahrheit dienlich als, in der Verengerung, mehr der satirischen Pointierung verpflichtet ist.

Mein Dank gilt Ihnen, insofern Sie überhaupt über den Germanistentag geschrieben und damit das allgemeine Interesse auf den Umgang mit dem Fach Deutsch gelenkt haben. Trotzdem fühlen wir uns als Fachverband von Ihnen gewissermaßen "unfair" behandelt. ...

Der vollständige Text steht als pdf-Datei zur Verfügung.





Antwort von Dr. Wolfgang Rzehak auf Jürgen Kaubes Kommentar

Deutscher Germanistentag 2010




25.09.2010Dr. Wolfgang Rzehak
Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen