Unsere Themen


Ihre Ansprechpartnerin im Landesverband Bayern

Dr. Anke Emminger (Vorsitzende des Landesverbands)
09227-94 02 13
AnkeEmminger@aol.com


Schreiben im Fokus – Die Schreibfertigkeit ist keine Talentfrage

Kleiner bayerischer Germanistentag in Nürnberg

 

„Schreiben in der Diskussion“ – so lautete das Thema einer gut besuchten Fortbildungstagung in Nürnberg, die der Landesverband Bayern im April veranstaltete. Hatte doch zu Beginn des Jahres ein KMS (kultusministerielles Schreiben) zur Schreibkompetenz in den Fachkollegien für erhebliche Aufregung gesorgt, so wollte der Fachverband mit diesem Treffen grundsätzliche Erwägungen zum Thema mit praktischen Unterrichtsperspektiven verbinden.

[weiter ...]


Die Vision „Faust“

Bayerisch-Thüringischer Germanistentag  in Weimar 20.-22.09.2017

Fortbildungsveranstaltung in Kooperation der Landesverbände Bayern und Thüringen mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) und der Klassik Stiftung Weimar (KSW)

[weiter ...]


Die Vision „Faust“

Bayerisch-Thüringischer Germanistentag  in Weimar 20.-22.09.2017

Fortbildungsveranstaltung in Kooperation der Landesverbände Bayern und Thüringen mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) und der Klassik Stiftung Weimar (KSW)

[weiter ...]

Die Vision "Faust" – eine Rückschau


"Wozu Fachdidaktik Deutsch?"

Der Landesverband Bayern lädt zur Diskussionsrunde ein

Es diskutieren Prof. Dr. Michael Rödel (Deutschdidaktik, LMU), Prof. Dr. Sabine Anselm (Deutschdidaktik/Werteerziehung, LMU), Alexandra Eberhardt (ISB-Fachreferentin Deutsch an Gymnasien), Monika Hochleitner-Prell (Seminarlehrerin Deutsch Realschule).

Montag, 22.05.2017, 14:15 Uhr
Ludwig-Maximilians-Universität München
Hauptgebäude Raum M 105


Erklärung zur Abiturnotenbekanntgabe

Protest gegen Entscheidung des Bayerischen Kultusministeriums

ERKLÄRUNG

Der Fachverband Deutsch als Vertretung von Bayerischen Deutschlehrern erklärt seinen Protest gegen die völlig unverständliche und unnötige Entscheidung des Bayerischen Kultusministeriums, die Notenbekanntgabe auf Freitag, den 2. Juni 2017, vorzuziehen.

Davon abgesehen, dass die "Petition" der Schüler kein einziges stichhaltiges Argument vorweisen kann, insbesondere angesichts der Verlängerung des Prüfungszeitraumes der mündlichen Prüfungen auf Montag, den 26. Juni 2017, weiß jeder im Ministerium, welche ungeheure Zusatzbelastung eine Abiturkorrektur und parallel die Durchführung der Kolloquiumsprüfung darstellt: Die Kollegen müssen grundsätzlich unter Zeitdruck korrigieren, Termine finden sich abzusprechen und möglicherweise noch Kolloquien vorbereiten und durchführen – dies gilt insbesondere für Deutschlehrer, die oft noch im gesellschaftswissenschaftlichen Zweitfach Kolloquium prüfen müssen – von Aufsichten, dem parallel stattfindenden Probeunterricht und dem eigenen Unterricht ganz zu schweigen. Es geht nicht um die Menge der Arbeit, aber der Rahmen, in dem diese erledigt werden muss, muss stimmen.

Als Fachverband Deutsch erwarten wir eine angemessene Wertschätzung der Kollegen und ihrer Arbeit, die sich auch darin niederschlagen muss, dass Probleme nicht auf ihrem Rücken gelöst werden. Das gehört für uns auch zu der Fürsorgepflicht des Ministeriums.

Als Fachverband Deutsch fordern wir deswegen zur Entlastung der Deutschlehrer die Verlegung der Notenbekanntgabe nach hinten, um den Kollegen diesen vernünftigen Arbeitsrahmen ohne Zeitdruck zu bieten.

Für den Sprecherrat: Dr. Anke Emminger, Winfried Adam

[weiter ...]


Der neue LehrplanPlus in Bayern

Blitzlichter der Tagung des bayerischen Landesverbandes in Regensburg am 2. März 2016

Fotos: Bayerischer Philologenverband

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Bayerischen Philologenverband, wo der neue bayerische Lehrplan und seine praktische Umsetzung ausführlich diskutiert wurde.

[weiter ...]


Mehrsprachigkeit in der Kinder- und Jugendliteratur

Tag des Kontaktstudiums: Philologien unterrichten – Fortbildung für Lehrkräfte, Studierende und Universitätsangehörige

Workshops, Vorträge, Gespräche an der Ludwig-Maximilians-Universität München, 20.07.2016, 13-18 Uhr, mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Hans-Heino Ewers (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

[weiter ...]


Vorlesungen in der Q-Phase: Ein Projekt des Caspar-Vischer-Gymnasiums Kulmbach

Neue Unterrichtskonzepte erforderlich für die neu eingeführte Qualifikationsphase

Mit der Einführung der Qualifikationsphase und dem verpflichtenden schriftlichen Abitur im Fach Deutsch ist schnell deutlich geworden, dass der Unterricht in den Deutschkursen – obwohl der Fachlehrplan Deutsch in vielen Punkten unverändert geblieben ist – nicht einfach wie bisher durchgeführt werden kann. Es werden neue Unterrichtskonzepte verlangt, will man ihn für die Schüler erfolgreich, effizient und interessant gestalten.

[weiter ...]


Kleiner Germanistentag 2015 in Ingolstadt

Neu belebte Zusammenarbeit von Schul- und Hochschulgermanistik in Bayern

Dr. Anke Emminger, Gerhard Maier, Gabriel Engert beim Kleinen bayerischen Germanistentag 2015 in Ingolstadt

Der Bayerische Landesverband des Fachverbands Deutsch feierte am 26. März 2015 eine „Wiederbelebung“ der Verzahnung von Schulgermanistik und Hochschulgermanistik und damit einen „Kleinen Bayerischen Germanistentag“. So hatte es sich ein kleiner Organisationskreis zum Ziel gesetzt, die Deutschkollegen mit einer Tagung am Christoph-Scheiner-Gymnasium in Ingolstadt für die intensivere Zusammenarbeit beider Seiten zu aktivieren und interessieren.

[weiter ...]


Modernes Erzählen – Gegenwartsliteratur im Deutschunterricht

Fortbildungsveranstaltung des Landesverbandes Bayern am 26.03.2015 in Ingolstadt

Ziel der Fortbildung ist es, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen für die deutschsprachige Gegenwartsliteratur zu begeistern und sie zu ermutigen, aktuelle Texte in der Schule zu behandeln. Zu diesem Zweck wird am Vormittag Professor Martin Huber (Universität Bayreuth) einen Einführungsvortrag halten, am Nachmittag werden parallel Workshops mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung angeboten. Erzählen – so wird auch das Thema des Deutschen Germanistentages im September 2016 in Bayreuth lauten, auch dafür sollen die Teilnehmer motiviert werden.

[weiter ...]


Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen