Verbandszeitschrift


Mitteilungen

Die "Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes" bieten als Printmedium der Hochschulgermanistik wie auch des Fachverbandes Deutsch Fachartikel zu aktuellen, unterrichtsrelevanten Themenkomplexen.

Hier finden Sie die vollständige Rezension von Heft Nr. 2/2012 aus der F.A.Z. vom 18.07.2012.

Eine der vier Jahresausgaben wird komplett vom Lehrerverband gestaltet, die drei anderen entstehen beim Hochschulverband. Mitglieder erhalten die Verbandszeitschrift automatisch.

Jedes Heft bietet zudem ein "Aktuelles Forum", das sich explizit auf Probleme und Fragen des Deutschunterrichts konzentriert:

  • innovative didaktisch-methodische Konzepte
  • Fortbildungsarbeit des Verbandes, insbesondere der Landesverbände
  • wichtige überregionale und regionale Entwicklungen, Beschlüsse, Erlasse und Empfehlungen


Herausgeber:

Deutscher Germanistenverband - Gesellschaft für Hochschulgermanistik
Prof. Dr. Martin Huber, Universität Bayreuth
Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth
martin.huber@uni-bayreuth.de

und

Deutscher Germanistenverband - Fachverband Deutsch
Beate Kennedy
Eichenallee 2a, 24340 Windeby
Beate.Kennedy@me.com

Redaktion (Forum):
Dr. Gisela Beste, Friedbergstr. 29, D-14057 Berlin, gisela.beste@gmx.de
Ursula Zierlinger, ursula@zierlinger.de

Das Online-Angebot Mitteilungen plus bietet außerdem informative, ergänzende Materialien zu Artikeln der Verbandszeitschrift.

Unter Die letzten Ausgaben stehen mit freundlicher Genehmigung des Verlags Vandenhoeck & Ruprecht die Einführungen zu den „Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes” aus den vergangenen Jahren kostenfrei als pdf-Dateien zur Verfügung (z.Zt. Heft 02/2012 bis einschließlich Heft 03/2013). Beiträge der neueren Ausgaben können gegen ein geringes Entgelt heruntergeladen werden.

Schwerpunktthemen 2013:

Heft 1: „Lehrerbildung”. Hg. von Sabine Anselm und Christian Plien

Das Heft setzt die im Jahr 2012 in den Mitteilungen begonnene Diskussion um die Anschlussfähigkeit des in den unterschiedlichen Phasen der Lehrerbildung erworbenen Wissens fort. Ausgehend von der Integration der Teildisziplinen innerhalb der wissenschaftlichen Ausbildung als unverzichtbare Voraussetzung einer gelingenden Verzahnungsmöglichkeit mit der zweiten Phase der Lehrerbildung werden best practice-Modelle vorgestellt. Trotz klarer Differenzen innerhalb der Systeme und Konzepte, die eine sichtbare Problematik der Länderhoheit abbilden, sollte das Ziel die Entwicklung konstruktiver Möglichkeiten zur Optimierung der jeweiligen Ausbildungssituation sein.

Heft 2: „Wieder- und Nacherzählen”. Hg. von Nine Miedema

Wenn im Deutschunterricht mittelalterliche Stoffe behandelt werden, wird dabei häufig auf
moderne Nacherzählungen zurückgegriffen. Das Wiedererzählen geht, im Mittelalter wie
auch heute, mit grundsätzlichen Veränderungen des Stoffes einher, für die in der mediävistischen Forschung in den letzten Jahrzehnten Beschreibungsmodelle entwickelt worden sind. Die Beiträge des Themenheftes beleuchten moderne Nacherzählungen einiger exemplarischer mittelalterlicher Stoffe (z.B. des ‚Tristan‘, des ‚Nibelungenliedes‘ und des ‚Rolandsliedes‘) sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus schulpraktischer Perspektive.

Heft 3: „Was gehört zu Deutsch?”. Hg. von Mark-Georg Dehrmann und Ina Karg

Das Heft soll mit einem Thema von grundlegendem Interesse über den wissenschaftlichen
Adressatenkreis bzw. die Kolleginnen und Kollegen an den Schulen hinausreichen. Es stützt auch unsere Überlegungen zur Ausrichtung des Germanistentages 2013 in Kiel, zu dem das Heft begleitend erscheinen soll. Die Herausgeber erwarten etwa 35 kurze Beiträge von Germanisten und Germanistinnen an Hochschule und Schule, aber auch von
Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bzw. Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher, der Germanistik nicht unbedingt nahe stehender Berufsgruppen. Ziel ist es, verschiedene Stellungnahmen zu sammeln, um zur Reflexion über den Stellenwert von deutscher Sprache und deutschsprachiger Literatur anzuregen.

Heft 4: „Sprachkritik”. Hg. von Jörg Kilian, Thomas Niehr und Jürgen Schiewe

Seit Mitte der 1990er Jahre werden Ansätze und Methoden dafür erarbeitet, Sprachkritik
auf der Grundlage eines Konzeptes funktionaler Angemessenheit als Teil einer anwendungsbezogenen Sprachwissenschaft zu konzipieren. Dieser aktuelle Forschungsstand hat bislang jedoch nur zögerlich Berücksichtigung gefunden in didaktischen Modellierungen und methodischen Angeboten zur kritischen Sprachbetrachtung im Deutschunterricht. Das Heft wird sich daher dem Thema „Sprachkritik” widmen und dieses Thema aus der Perspektive von Germanistik und Deutschunterricht in den Blick nehmen: Es wird ein Heft zusammengestellt, in dem einerseits für die Hochschulgermanistik das Konzept einer ‚linguistischen
Sprachkritik‘ mit dem zentralen Stichwort ‚funktionale Angemessenheit‘ deutlich
konturiert und andererseits dieses Konzept auch als ein für den Kompetenzbereich
„Sprache und Sprachgebrauch untersuchen/reflektieren“ im Deutschunterricht geeignetes
exemplarisch entfaltet wird.

Bereits erschienen:

3/2014 Kulturmuster im Deutschunterricht - Mittelalterliche Perspektiven

2/2014 Kritik und Wissen – Probleme germanistischer Deutschlehrer/-innenausbildung

1/2014 Korpora in der Linguistik – Perspektiven und Positionen zu Daten und Datenerhebung

4/2013 Sprachkritik

3/2013 Was gehört zu Deutsch?

2/2013 Wieder- und Nacherzählen mittelalterlicher Texte

1/2013 Lehrerbildung zwischen Vision und Praxis. Ideen - Vorschläge - Konkretionen

4/2012 Literaturgeschichtsschreibung im 21. Jahrhundert - Konzepte in Wissenschaft und Schule

3/2012 Germanistik und Deutschunterricht im Deutschen Germanistenverband. Gestern - heute - morgen

2/2012 Germanistik und Lehrerbildung - Debatten und Positionen

1/2012 Studium Germanistik - Germanistisches Wissen und Können in Anforderungsprofilen und propädeutischer Förderung

4/2011 Systemtheorie

3/2011 Sprache in der Politik

2/2011 Expressionismus

1/2011 Rechtschreibung

4/2010 Historische Lexikographie des Deutschen

3/2010 Germanistik – Ein Blick von „draußen“

2/2010 Bestseller des 21. Jahrhunderts

1/2010 Spott und Verlachen im späten Mittelalter zwischen Spiel und Gewalt

4/2009 Literarische Popularisierung historischer Wissenskulturen

3/2009 Deutsch-jüdische Literatur und Kultur

2/2009 Kleine Formen

1/2009 "Sprachverfall"

4/2008 Nibelungenrezeption

3/2008 Literatur im Medienwechsel

2/2008 Literatur im 21. Jahrhundert

1/2008 Kinder- und Jugendliteratur

4/2007 Textlinguistik II - Eine Momentaufnahme

3/2007 Literatur und Gefühl

2/2007 Spannungsfelder des Religiösen

1/2007 Medialität und Sprache

4/2006 Textlinguistik I - Eine Momentaufnahme

3/2006 Theorie und Praxis II - Praxis und Theorie in allen Phasen der Lehrerbildung

2/2006 Theorie und Praxis I - Praxis und Theorie in allen Phasen der Lehrerbildung

1/2006 Klassiker der Germanistik

4/2005 List, Lüge Täuschung

3/2005 Abwicklung der Germanistik

2/2005 Songs

1/2005 Mediävistische Germanistik und Bolognaprozess

4/2004 Lyrik in der Schule

3/2004 Schlechte Literatur

2/2004 Sprache und Bild II

1/2004 Sprache und Bild I

4/2003 Zur Ungleichzeitigkeit von Theorie und Praxis

3/2003 Leitbild der Germanistik / Europäische Studien

2/2003 Propädeutik des wissenschaftlichen Schreibens

Georg Büchner 1813-1837

Der Geburtstag Georg Büchners jährte sich am 17. Oktober 2013 zum 200. Mal. Aus diesem Anlass verlinkt der "Fachverband Deutsch" auf den hörens- und lesenswerten Essay der Berliner Publizistin und Dramaturgin Friederike Biron: "Das Flugblatt als Seismograf. Der ewige Zeitgenosse Georg Büchner", gesendet am 13.10.2013 im Deutschlandfunk (Reihe: Essay und Diskurs).


Artikel Woyzeck im Film anzeigenWoyzeck im Film

Artikel „Mir wird ganz schwindlig vor den Menschen“ - Poetik der Bedrohung und Gewalt im Deutschunterricht anzeigen„Mir wird ganz schwindlig vor den Menschen“ - Poetik der Bedrohung und Gewalt im Deutschunterricht

Artikel Georg Büchner, Max Frisch, Peter Stamm anzeigenGeorg Büchner, Max Frisch, Peter Stamm

Artikel 200. Geburtstag Georg Büchners am 17. Oktober 2013 anzeigen200. Geburtstag Georg Büchners am 17. Oktober 2013


Diskussionsbeiträge zum Germanistentag 2013

"Was hat die Germanistik über die Beschäftigung mit den Grundlagen der Sprache, mit der Interpretation überlieferter Formen des Schreibens und deren Denkstrukturen hinaus uns Heutigen noch zu sagen?" Ein Essay von Wolfgang Rzehak


Artikel Diskussionsbeitrag zum Germanistentag 2013: Was hat die Germanistik uns Heutigen noch zu sagen? anzeigenDiskussionsbeitrag zum Germanistentag 2013: Was hat die Germanistik uns Heutigen noch zu sagen?

Artikel Deutschlehrer und Hochschulgermanisten: Deutschlehrer und Hochschulgermanisten: "Lesen wir aneinander vorbei?"

Artikel Aufruf zur Diskussion: Germanistik und Deutschunterricht - Ein Positionspapier anzeigenAufruf zur Diskussion: Germanistik und Deutschunterricht - Ein Positionspapier

Artikel Arbeitsgruppentagung Arbeitsgruppentagung "Positionspapier" am 16. Februar 2013

Artikel Der Germanistentag 2013 in der Presse anzeigenDer Germanistentag 2013 in der Presse

Deutschunterricht

Seit Anfang 2011 kooperiert der Fachverband Deutsch mit der Zeitschrift DEUTSCHUNTERRICHT des Westermann Verlages. Als "Abo plus" zugleich Printausgabe + Online-Archiv! Nähere Details unter "Mitglied werden" ---------


Artikel Differenzieren - Beispiele und Methoden anzeigenDifferenzieren - Beispiele und Methoden

Artikel Texte - Funktionen und Strukturen anzeigenTexte - Funktionen und Strukturen

Artikel Texte im Sport - Texte zum Sport anzeigenTexte im Sport - Texte zum Sport

Artikel Mit Fehlern umgehen anzeigenMit Fehlern umgehen

Artikel Die Jugend!? - Generationenbilder anzeigenDie Jugend!? - Generationenbilder

Artikel Phrasen, Sprüche, Redewendungen anzeigenPhrasen, Sprüche, Redewendungen

Artikel Robert Gernhardt – Lyrik, Sprachwitz, Zeitkritik anzeigenRobert Gernhardt – Lyrik, Sprachwitz, Zeitkritik

Artikel Kafka neu entdecken anzeigenKafka neu entdecken

Artikel Texte online anzeigenTexte online

Artikel Theater! anzeigenTheater!

Artikel Biografisches Lernen anzeigenBiografisches Lernen

Artikel Konjunktiv - verstehen und verwenden anzeigenKonjunktiv - verstehen und verwenden

Artikel Mensch, Natur, Text anzeigenMensch, Natur, Text

Artikel Übergänge anzeigenÜbergänge

Artikel Fantastische Literatur anzeigenFantastische Literatur

Grimms Märchen 1812-2012

Vor 200 Jahren erschien der erste Band von Grimms „Kinder- und Hausmärchen”, der zweite Band folgte ein Jahr später: Anlass für zahlreiche literarische und wissenschaftliche Veranstaltungen.


Artikel Es war einmal - Märchen neu für den Unterricht entdecken anzeigenEs war einmal - Märchen neu für den Unterricht entdecken

Artikel Internationaler Kongress in Kassel: Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm - 2012 jährt sich das Erscheinen zum 200. Mal. anzeigenInternationaler Kongress in Kassel: Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm - 2012 jährt sich das Erscheinen zum 200. Mal.

Artikel 200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm anzeigen200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

----- Heinrich von Kleist -----

200. Todestag am 21. November 2011 -------------------------------- Der Fachverband Deutsch präsentiert zu diesem Gedenktag den Vortrag von Harro Müller-Michaels: „Heinrich von Kleists Dramen – Mythos und Gegenwart”.


Artikel Mythos - Drama - Kleist! anzeigenMythos - Drama - Kleist!

Artikel Kleist! anzeigenKleist!

Artikel Filmbesprechung: Die Akte Kleist anzeigenFilmbesprechung: Die Akte Kleist

Artikel Call for Papers: Heinrich von Kleist: Leben und Werk. Die Geschichte einer Beziehung anzeigenCall for Papers: Heinrich von Kleist: Leben und Werk. Die Geschichte einer Beziehung

Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz

Große Resonanz auf Literaturwettbewerb RLP 2012: Schülergruppen aus Montabaur, Worms, Boppard, Betzdorf, Nieder-Olm und Koblenz prämiert ************************** Der rheinland-pfälzische Landesverband des Fachverbands Deutsch hat 2012 in Zusammenarbeit mit mehreren großen Regionalzeitungen und dem Bildungsministerium den ersten Literaturwettbewerb RLP ausgeschrieben. Nähere Informationen finden Sie hier:


Artikel Erster Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz - Die Auswahl der Preisträger wird schwierig anzeigenErster Literaturwettbewerb Rheinland-Pfalz - Die Auswahl der Preisträger wird schwierig

Artikel Erste Preisvergabe im Literaturwettbewerb RLP 2012: Webauftritt des Schinderhannes anzeigenErste Preisvergabe im Literaturwettbewerb RLP 2012: Webauftritt des Schinderhannes

Deutschmagazin

Von 2007 bis 2012 kooperierte der Fachverband Deutsch mit dem Deutschmagazin des Oldenbourg Schulbuchverlages, einer Zeitschrift, die seit 2011 auch als E-Paper erschien. Ende 2012 wurde das Erscheinen der Zeitschrift eingestellt. Weitere Informationen zu Heft 3/2012 finden Sie hier


Artikel Heimat anzeigenHeimat

Kooperationspartner

Ernst Klett Verlag. Schulbücher, Lehrmaterialien und Lernmaterialien