Unsere Themen


Kirsten Boie erhält Preis für "Ringel, Rangel, Rosen"

Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher 2011 geht an die Hamburger Autorin.

Wie der Evangelische Pressedienst (epd) meldet, wird der mit 7.500 Euro dotierte Preis, eine der wichtigsten friedenspolitischen Auszeichnungen für Kinder- und Jügendbücher, am 19. September 2011 in Essen an Kirsten Boie verliehen. Sie erhält den seit 1983 von der nordrhein-westfälischen Landesregierung vergebenen Preis für ihr Jugendbuch „Ringel, Rangel, Rosen”.


„‘Ringel, Rangel, Rosen’ erzählt die Geschichte der 13-jährigen Karin Anfang der 60er Jahre in Hamburg. Beim Stöbern in einem alten Fotoalbum stößt sie auf Hinweise, dass ihr Vater als Wehrmachtssoldat im NS-Regime verstrickt war, obwohl die Eltern angeblich von Konzentrationslagern, Judenverfolgung und Naziverbrechen nichts wussten.” (epd)








01.09.2011CBK
Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen