Unsere Themen


Komische Lyrik

Praxis Deutsch Heft 243/2014

praxis_deutsch_243_komische_lyrik

 

Die komische Lyrik von Autoren wie Ringelnatz, Morgenstern, Jandl und Gernhardt ist weltbekannt, findet aber nur selten den Weg in den Deutschunterricht. Deshalb möchte dieses Heft Anregungen liefern, die besondere Form der Gedichte, die außergewöhnliche Sprache und die grotesken Situationen zu erkunden. Entdecken Sie den Reiz dieser Gattung und bringen Sie sich und Ihre Schüler zum Lachen!

Redaktion PRAXIS DEUTSCH



Inhaltsverzeichnis:

  • Ulf Abraham/Helmuth Feilke: Ringelnatz, Morgenstern & Co.mische Lyrik
  • Constanze Spieß: Von Regenschweinen, Gürtelfröschen und Warzenwürmern - Nachdenken über Sprache anhand komischer Gedichte
  • Andrea Schomburg: Im Land der rasenden Vokale - Arbeit an einem Nonsensegedicht: Vom Lachen zum Lernen
  • Anke Stemmer-Rathenberg: quatsch, kratz, kringel - Schüler schreiben Lautgedichte
  • Wolfgang Menzel: Mit Klapphornversen experimentieren
  • Dieter Wrobel: Komik und Tragik in Groteskgedichten von Peter Hammerschlag
  • Ulf Abraham: Joachim Ringelnatz als Dichter des Performativen - Gedichte als Vortragsaufgaben im Unterricht
  • Helmuth Feilke: Von Monstern und Möwen - Morgensterns komische Tiere
  • Christian Albrecht: Poetentiale - Parodie und Pastiche im Deutschunterricht


Rezensionen:

  • Stefan Hüpping: Vom Pauker zum Pädagogen
  • Karla Müller: Es hummelt eine Brumm. Geschichten und Gedichte vom Sams, Professor Monogrohm, dem Kater Traugott und anderen




Praxis Deutsch




28.01.2014CBK Online-Redaktion
Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen