Unsere Themen


Jugendromane und Jugendfilme

Sankelmark-Tagung 2011

04.-05.11.2011 in Oeversee (Schleswig-Holstein)

Jugendromane sind im Deutschunterricht etabliert und bieten durch ihre Qualität mittlerweile reichlich Anlass zur Förderung literarischen Lesens. Allerdings fehlt eine aktuelle Übersicht über die theoretische Situierung, den augenblicklichen Bestand, die thematische Spannweite und die Möglichkeiten der didaktischen Nutzung aus der Sicht des Jahres 2011.

Desiderat ist demgegenüber nach wie vor der Film für Jugendliche im Deutschunterricht, obgleich die Fachanforderungen Deutsch für die Sekundarstufe I eine Behandlung seit Beginn des Schuljahres 2011/12 für verbindlich erklären.


Die Tagung soll dazu beitragen, die genannten Lücken ein Stück weit zu schließen – einmal über die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Diskussion, sodann über die Vorstellung konkreter Unterrichtsmodelle in den Workshops. Auf diese Weise werden Anregungen gegeben, die im Deutschunterricht insbesondere der Mittelstufe konkret umgesetzt werden können.

Besonderen Reiz erfährt die Tagung durch die Anwesenheit von Mirjam Pressler, die nicht nur lesen, sondern sich auch einer Diskussion zum Thema »Jugendliteratur und Shoah« stellen wird. Damit ist ein inhaltlicher Schwerpunkt der Tagung angesprochen: der Zusammenhang zwischen Erinnerung über das Schreiben, ihrer Verarbeitung in der Gegenwart und der Gewinnung von Zukunft.

Mirjam Pressler ist bestens bekannt als Autorin der Jugendliteratur seit 1980 und als Trägerin verschiedener Literaturpreise: u.a. Deutscher Jugendliteraturpreis für Wenn das Glück kommt, muß man ihm einen Stuhl hinstellen (1995), Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk (2010).

Die Tagung wird abgerundet durch die Darbietung von Impulskonzentraten zu weiteren Beispielen des Jugendromans und -films.

Das Programm

Freitag, 04.11.2011

  • Bis 8.30 Uhr Anreise
  • 8.50 Uhr Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema durch Dr. Eckhard Formella (Erster Vorsitzender)
  • 9.00 Uhr Impulsreferat von Prof. Dr. Carsten Gansel (Universität Gießen): Tendenzen aktueller Jugendliteratur
  • 10.30 Uhr Tee, Kaffee und Erfrischungen
  • 11.00 Uhr Impulsreferat von Dr. Eckhard Pabst (Universität Kiel): Tendenzen zeitgenössischer Jugendfilme
  • 12.30 Uhr Mittagessen, Pause
  • 14.00 Uhr Tee, Kaffee und Erfrischungen
  • 14.30 Uhr Arbeitsgruppen:

 AG  Thema  Leitung
 1  Kirsten Boie: Ringel, Rangel, Rosen
 Dr. Julia Bobsin
 2  Zu einem ausgewählten Jugendroman von Mirjam Pressler
 Almut Hoppe
 3  Zu ausgewählten Jugendfilmen
 Dr. Eckhard Pabst
 4  Mirjam Pressler: Ein Buch für Hanna
 Beate Kennedy
 5  Wolfgang Herrndorf: Tschick
 Uwe Querengaesser
 6  Jenny Valentine: Kaputte Suppe
 Dirk Schulz, Andrea Ukert
 7  Comics für Lesende
 Hanjo Iwanowitsch
 

  • 17.15 Uhr Kontrovers:Was lesen Jugendliche; was sollen sie lesen?
  • 18.00 Uhr Abendessen
  • 19.00 Uhr Mitgliederversammlung des FV Deutsch – Gäste sind herzlich eingeladen
  • 20.15 Uhr Lesung mit Mirjam Pressler
    • Sonnabend, 05.11.2011

      • Ab 7.15 Uhr Frühstück
      • 9.00 Uhr Wiederholung der Arbeitsgruppen für andere Interessenten und Interessentinnen
      • 11.30 Uhr Impulskonzentrate:Weitere neue Jugendbücher bzw. -filme
      • 12.30 Uhr Mittagessen, Pause
      • 14.00 Uhr Abschlussveranstaltung mit Mirjam Pressler: Jugendliteratur und Shoah
      • 16.00 Uhr Abschlussrunde, Rückmeldung, weitere Planung

      (Programmänderung vorbehalten)

      Nur sofortiges Anmelden sichert den Platz!

Anmeldung direkt in der Akademie Sankelmark bei Frau Johannsen
Telefon: 04630-550
E-Mail: k.johannsen@eash.de

oder per Anmeldeformular
www.eash.de/index.php?id=15





Fortbildungsveranstaltungen LV Schleswig-Holstein

Jugendromane und Jugendfilme - Tagungsergebnisse

Jugendromane und Jugendfilme




01.11.2011CBK Online-Redaktion
Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen