Unsere Themen


15 Jahre Rechtschreibreform - eine Bilanz

„Deutschlandradio Kultur” : Interview mit  der Vorsitzenden des Fachverbands Deutsch im Deutschen Germanistenverband, Dr. Gisela Beste

Dr. Gisela Beste, Mitglied im Rat für Rechtschreibung, warnt im Gespräch mit Ute Welty vor Überregulierung und sieht Varianten als Kennzeichen von sprachgeschichtlichen Übergängen.

Selbst fünfzehn Jahre nach Einführung der neuen Rechtschreibung und zwei Nachbesserungen in den Jahren 2004 und 2006 zeigen sich Schüler und Lehrer verunsichert. Daher betont Gisela Beste: „Wichtig bleibt nach wie vor, dass Schülerinnen und Schüler die Rechtschreibung in ihren Grundregeln gut beherrschen […]. Gar keine Frage: Im Berufsalltag braucht man eine korrekte Rechtschreibung.”


Den gesamten Wortlaut sowie den Originalton des Interviews vom 01.08.2013 finden Sie unter





Interview dradio mit Dr. Gisela Beste zur Rechtschreibreform




06.08.2013CBK Online-Redaktion
Kooperationspartner

Archive

Veranstaltungen