Unsere Themen



Interkulturelle Literaturvermittlung zwischen didaktischer Theorie und Praxis

interkulturelle_literaturvermittlung„Die Vermittlung deutschsprachiger Literatur an Leser und Hörer anderer Sprachen und Kulturen – ob in einer Deutschen Fremdsprachenphilologie (Auslandsgermanistik), in der Schule, im Fremdsprachenunterricht oder im privaten Bereich – verlangt eine spezifische literarische und didaktische Theorie und Praxis, die im Rahmen einer 'Interkulturellen Literaturwissenschaft als europäischer Kulturwissenschaft' (Gutjahr) zu entwickeln ist, wie sie in der aktuellen Diskussion über die 'Zukunftsperspektiven der Germanistik in Europa' entworfen wurde.” (Redaktion IUDICIUM Verlag)


Im ersten Teil des Bandes werden „zentrale Themen wie das Verhältnis von Literatur zu Landes- und Kulturkunde, Mehrsprachigkeit und Übersetzung, literarisches Lesen, länderspezifische Kanones und Literaturgeschichten der deutschsprachigen Literatur usw. behandelt.

Ein zweiter Teil stellt einzelne literarische Gattungen wie Lyrik und Lied, kurze Prosaformen (z.B. Kurzgeschichte, Märchen, Fabel), szenisches Spiel, audiovisuelle Literatur usw. und wichtige interkulturelle Themen wie Fremdheitserfahrungen, Reisen, Migration oder kulturelle Hybridität vor und diskutiert Möglichkeiten ihrer didaktischen Erschließung anhand konkreter Textbeispiele. Interessierte Literaturvermittler an Universitäten, Schulen oder in Fremdsprachenkursen können [...] gezielt einzelne Bereiche und Themen herausgreifen und die vorgestellten didaktischen Modelle nutzen.”

(Redaktion IUDICIUM Verlag)

http://www.iudicium.de/katalog/956-2.htm

Das Inhaltsverzeichnis steht als pdf-Datei zur Verfügung.





Inhaltsverzeichnis

Karl Esselborn, Interkulturelle Literaturvermittlung zwischen didaktischer Theorie und Praxis, IUDICIUM Verlag, München, 2010




07.02.2011Online-Redaktion

Kooperationspartner


Archive


Veranstaltungen