Unsere Themen



Ihr Ansprechpartner im Landesverband Hessen

Heinrich Opper [Vorsitzender des Landesverbands]
0561-20 76 184
h.opper@t-online.de



Geschichten im Film. Wie Filme heute erzählen – Impulse für den Deutschunterricht

Fortbildungsveranstaltung des Landesverbandes Hessen am 22.02.2018 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Fortbildungsveranstaltung LV Hessen 2018

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Neuere Philologien der Goethe-Universität Frankfurt am Main und dem Institut für Jugendbuchforschung

 

Anmeldung ab sofort bis zum 19.02.2018


Programm

9:30 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter
(Landesverband Hessen und Institut für Jugendbuchforschung, Goethe-Universität)

9:45 Uhr Anna Stemmann M.A./M.Ed.
(Goethe-Universität Frankfurt)

"Road Trips, Großstadtdschungel, Pampa. Aktuelle Jugendromane filmisch ins Bild gesetzt"

Wolfgang Herrndorfs Roman tschick (2010), der mittlerweile einen festen Platz in der Schullektüre beansprucht, wurde 2016 von Fatih Akin filmisch als Road Movie ins Bild gesetzt. Neben tschick wurden mit Pampa Blues, Scherbenpark, Tigermilch, Die Mitte der Welt und Es war einmal Indianerland in den letzten Jahren weitere aktuelle Jugendromane, die sich durch komplexe und avancierte Darstellungsweisen auszeichnen, filmisch inszeniert. In diesen Medienwechseln, vom Roman zum Film, finden interessante mediale Transformations- und Bearbeitungsprozesse statt, die im Zentrum des Vortrags stehen. Dieser zeichnet nach, wie die medienspezifischen Mittel des Films für die Erzählweise fruchtbar gemacht werden und wie in dieser Hinsicht mit den narrativen Besonderheiten der Prätexte umgegangen wird. Somit stehen vor allem die Analyse und Reflexion von bild-ästhetischen Strategien und filmischen Erzählverfahren im Vordergrund. Die jeweiligen Handlungsorte, die Stationen der Reise in aktualisierter Form des Road Trips, die offene Großstadt, aber auch die Einöde in der ländlichen Pampa, offenbaren dabei in ihren jeweiligen Inszenierungen und visuellen Erscheinungsformen ganz unterschiedliche Topographien und Raumsemantiken, die herausgearbeitet werden. Davon ausgehend wird diskutiert, wie diese Aspekte in den Deutschunterricht einbezogen werden können.

11:15 Uhr Kaffeepause

11:45 Uhr Prof. Dr. Sascha Feuchert
(Justus-Liebig-Universität Gießen)

"Geschichte erzählen. Holocaust light? Der Junge im gestreiften Pyjama als Thema für den Deutschunterricht"

John Boynes 2006 veröffentlichter Roman The Boy in the Striped Pyjamas wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem Weltbestseller, der auch von der Kritik überwiegend gelobt wurde. Nur zwei Jahre später folgte die nicht minder erfolgreiche Verfilmung von Mark Herman. Seitdem drängt die „Fabel“, wie Boyne seinen Roman selbst nennt, mit Macht auch in die Schulen. Dabei ist die Geschichte um den neunjährigen Protagonisten Bruno, der sich am Zaun eines Vernichtungslagers mit dem dort inhaftierten gleichaltrigen Schmuel anfreundet, trotz der vielen Lobreden doch auch umstritten: Zu märchenhaft – so einige Kritiker und Didaktiker – werde hier vom Holocaust erzählt, zu weit weg vom realen Auschwitz bewegten sich Roman und Verfilmung, als dass sie wirklich historisches Lernen (im Deutschunterricht und anderswo) ermöglichten. Der Vortrag versucht deshalb, den Jungen im gestreiften Pyjama noch einmal neu und kritisch zu würdigen und Hinweise zu geben, wie ein Einsatz des Romans und/oder des Films trotzdem lohnend sein könnte.

13:15 Uhr Mittagspause

14:30 Uhr Prof. Dr. Klaus Maiwald
(Universität Augsburg)

"Schriftliterarisches und Filmisches Erzählen – Am Beispiel von Die Entdeckung der Currywurst"

Die Literaturverfilmung genießt beim Umgang mit dem Film im Deutschunterricht einen hohen Stellenwert. Dies ist naheliegend und plausibel: Mit Verfilmungen lässt sich an einen ureigenen Gegenstand des Deutschunterrichts anschließen, zudem haben Vergleiche ein besonderes erkenntnisstiftendes Potenzial. Nicht selten führt der Fokus auf die Literaturverfilmung jedoch zu Abwertungen, die auf Abweichungen von der literarischen Vorlage beruhen. Ein solcher Abweichungs- und Abwertungshabitus verkennt indes die kategorialen Differenzen zwischen schriftliterarischem und filmischem Erzählen, nicht nur als ästhetische Symbol-, sondern auch als kulturelle Handlungssysteme. Diese kategorialen Differenzen werden am Beispiel der Novelle und des Films Die Entdeckung der Currywurst (Uwe Timm 1993; Ulla Wagner 2008) gezeigt. Dabei kommen insbesondere genuine Darstellungsmittel des filmischen Mediums bzw. deren gelungener Einsatz zum Vorschein.

16:00 Uhr Evaluation – Ausgabe der Teilnahmebescheinigungen

Ende der Veranstaltung gegen 16:15 Uhr

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz unter der Angebots-Nr. 01791822 mit einer Fortbildungsdauer von 1 Tag akkreditiert.

***

Im Anschluss an die Veranstaltung findet eine Mitgliederversammlung des Hessischen Landesverbandes statt. Dazu laden wir herzlich ein – selbstverständlich auch interessierte Nichtmitglieder.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung

  1. Tätigkeitsbericht des Vorstandes (Opper) mit Aussprache
  2. Kassenbericht (Grob), Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  3. Informationen zur Situation des DGV, des Fachverbandes und des Landesverbandes (Zierlinger/Jessen/Opper)
  4. Kritische Würdigung der Veranstaltung und Vorschläge für die weitere Arbeit
  5. Verschiedenes

Unterstützen Sie unsere Arbeit – werden Sie Mitglied!

***

Anreise:

von Ffm/Hauptbahnhof mit den U-Bahn-Linien U4 oder U5 bis Willy-Brandt-Platz

von dort: mit U1, U2 oder U3 bis Haltestelle Holzhausenstraße

von dort: ca. 10 Min. Fußweg bis zum

Uni-Gebäude Campus Westend
Norbert-Wollheim-Platz 1,
Raum IG 411
60323  Frankfurt am Main

Anmeldung:

Bitte senden Sie bis zum 19.02.2018 eine E-Mail an:

Heinrich Opper
Kohlenstr. 63
34121 Kassel
h.opper@t-online.de

Oder melden Sie sich per Post an: Die Teilnahmeerklärung finden Sie im Programmflyer mit weiteren Informationen.





Flyer der Fortbildungsveranstaltung 2018 "Geschichten im Film"

Fortbildungsveranstaltungen LV Hessen (ACHTUNG: nach Einpflegedaten geordnet)

Geschichten im Film – Tagungsbericht mit Leseliste

Geschichten im Film. Wie Filme heute erzählen – Impulse für den Deutschunterricht




26.01.2018CBK Online-Redaktion

Kooperationspartner


Archive


Veranstaltungen