Unsere Themen



50. Todestag des Dichters Wilhelm Lehmann am 17. November 2018

"Klassiker des Eigensinns – Eckernfördes Überläufer zur Natur"
Jubiläumsveranstaltung am Samstag, 17.11.2018, 15-18 Uhr, im Ratssaal des Rathauses Eckernförde

Am 17. November 2018 jährt sich der Todestag Wilhelm Lehmanns zum 50. Mal. Dieses Datum nehmen die Stadt und der Museumsverein Eckernförde e.V. gemeinsam mit der Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft zum Anlass, dem Dichter eine Sonderausstellung unter dem Titel "Der Wanderer und der Weg" zu widmen. Sie bildet den Abschluss des Lehmann-Jahres, das anlässlich des Geburtstages am 4. Mai mit den Lehmann-Tagen begann. Die Ausstellung geht den Stationen von Leben und Werk Wilhelm Lehmanns nach, der den größten Teil seines Lebens als Lehrer und Schriftsteller in Eckernförde verbrachte. 1923 mit dem Kleist-Preis, 1951 mit dem Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein und 1957 mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet – um nur einige zu nennen –, sind Lehmann für ein schriftstellerisches Schaffen auf der Höhe seiner Zeit zahlreiche Ehrungen zuteil geworden. Viele Zeitgenossen sahen in ihm den Inbegriff des Dichters. Heute engagiert sich die Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft, das Andenken des Dichters zu pflegen und sein Werk bekannt zu machen. Besonders die expressive Naturlyrik Lehmanns erfuhr in letzter Zeit viel Beachtung in der Öffentlichkeit.


Nähere Informationen zur Sonderausstellung der Stadt und des Museumsvereins Eckernförde e.V. in Zusammenarbeit mit der Wihelm-Lehmann-Gesellschaft sowie zur Jubiläumsveranstaltung am 17. November 2018 in Eckernförde finden Sie in den beiden Programmprospekten (als pdf-Dateien zum Download).





Wilhelm Lehmann – Sonderausstellung anlässlich seines 50. Todestages

Wilhelm Lehmann – Jubiläumsveranstaltung zum 50. Todestag




14.11.2018CBK Online-Redaktion

Kooperationspartner


Archive


Veranstaltungen