Unsere Themen



2/2015 Plagiat

Hg. von Mark-Georg Dehrmann und Heinrich Kaulen



Inhalt

N.N.

Zu diesem Heft, S. 105

Jürgen Wolf

Plagiat im Mittelalter, S. 109-118

Nora Ramtke

‚unter der Press gequetscht / gequelet und gemartelt‘. Die unrechtmäßigen Ausgaben von J. M. Moscheroschs ‚Gesichten Philanders von Sittewalt‘ zwischen Nachdruck, Fortsetzung und Plagiat, S. 119-128

Jochen Strobel

"Originalität ist in der Achtung der Menschen im Werte gestiegen." Der Skandal um Helene Hegemann und ihren Roman ‚Axolotl Roadkill‘, S. 129-142

Eva Inés Obergfell

Das Plagiat als urheberrechtliche Kategorie, S. 143-154

Lisa Kopp

Urheberrechtliche Probleme bei der Zweitverwertung von Texten, S. 155-167

Debora Weber-Wulff im Gespräch mit Mark-Georg Dehrmann

Plagiate in Studium und Wissenschaft, S. 168-179

Tina Terrahe

Das dünne Eis der eigenen Meinung. Plagiatsfälle in studentischen Qualifikationsarbeiten: Erscheinungsformen, Aufdeckung und Konsequenzen für die Lehre, S. 180-191

Iris Winkler

Durch die Brille der anderen sehen. Professionsbezogene Überzeugungen im Lehramtsstudium Deutsch, S. 192 ff.

Kooperationspartner


Archive


Veranstaltungen