Unsere Themen



3/2012 Germanistik und Deutschunterricht im Deutschen Germanistenverband. Gestern - heute - morgen

Herausgegeben von Gisela Beste und Jörg Kilian

Am 29. Mai 1912 wurde der Deutsche Germanistenverband gegründet und 1952 wurde er wiedergegründet. Statt Geburtstage zu feiern blickt der Verband zurück, zugleich aber auch nach vorn. In Heft 3/2012 der Mitteilungen werden Geschichte und Entwicklung der Gründungsidee nachgezeichnet. Es wird auf das spannungsvolle Verhältnis beider Teilverbände geschaut. Und es werden gemeinsame Positionen für die nächste Zukunft formuliert und zur Diskussion gestellt.



Inhalt

Germanistik und Deutschunterricht im Deutschen Germanistenverband. Gestern – heute – morgen, S. 213 - 214

Gloria Grigoleit

Zur Geschichte des Deutschen Germanistenverbandes: Ein historisch-kritischer Rückblick anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung (29.5.1912) und des 60. Jahrestages der Neugründung (15.9.1952), S. 215 - 241

Almut Hoppe

60 Jahre Deutscher Germanistenverband – Ein vorausschauender Rückblick aus vierzig Jahren aktiver Verbandsarbeit, S. 242 - 256

Ulrike Sell

Zur Geschichte des DGV nach 1954. Das Verhältnis der beiden Teilverbände im Spiegel der Germanistentage, S. 257 - 276

Deutscher Germanistenverband - Hochschulverband und Fachverband Deutsch

Germanistik und Deutschunterricht. Positionspapier der beiden Teilverbände des Deutschen Germanistenverbandes , S. 277-298

Horst Brunner, Johannes Janota

Von der deutschen Philologie zur germanistischen Mediävistik, S. 299 - 305

Hans Zehetmair

Bildung in der Wissensgesellschaft, S. 306 - 309

Konrad Ehlich

DGV – retrospektiv / prospektiv, S. 310 - 316

Kooperationspartner


Archive


Veranstaltungen